Der Projektfonds

Für das Programm Soziale Stadt hat mit dem Jahr 2014 eine neue Förderperiode (2014 bis 2020) begonnen. Damit geht auch eine Veränderung in der Fondsstruktur des Programms einher. Die bisherigen Quartiersfonds 2 und 3 verschmelzen zum Projektfonds.

Ziel des Projektfonds ist die Umsetzung von nachhaltig wirkenden, strukturfördernden Maßnahmen im Gebiet. Dazu werden Projekte mit in der Regel mehrjähriger Laufzeit ab 5.000 € gefördert.

Bevor Projektideen ausgearbeitet werden, erfolgt eine Bedarfsermittlung unter Beteiligung der Bewohnerschaft, der Akteure im Gebiet, des Quartiersrats und der bezirklichen Fachämter vor Ort. Die ermittelten Handlungsbedarfe werden im integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept des Quartiersmanagements dargestellt.

Die Trägerauswahl erfolgt durch die Steuerungsrunde unter Einbeziehung des Quartiersrats. Die Höhe der Fördermittel, die im Quartier zur Verfügung stehen, wird jährlich vorab durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bekannt gegeben.