Opferfest im Jugendstadtteilladen

Am Mittwoch, den 14.08.2019 von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr


Bild: QM Donaustraße-Nord

Zum Höhepunkt des Haddsch, der Wallfahrt nach Mekka, wird traditionell Opferfest gefeiert.

"Beim Opferfest wird des Propheten Ibrahim (Abraham) gedacht, der nach muslimischer Überlieferung die göttliche Probe bestanden hatte und bereit war, seinen Sohn Ismael (vgl. Isaak) Allah zu opfern. Als Allah seine Bereitschaft und sein Gottvertrauen sah, gebot er ihm Einhalt. Ibrahim und Ismail opferten daraufhin voller Dankbarkeit im Kreis von Freunden und Bedürftigen einen Widder. Die Geschichte wird im Koran in Sure 37,99–113 erzählt. In der Bibel ist es die Erzählung von der Opferung Isaaks (Genesis 22,1–19)."

(Quelle: Wikipedia)

Im Donaukiez wird das Opferfest in diesem Jahr im Jugendstadtteilladen in der Hobrechstraße 83 gefeiert. Frau Hajjaj lädt alle ein mit zu feiern. Bei arabischem Essen kommen die Nachbarinnen und Bewohner im Donaukiez ins Gespräch. Das Fest wird durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagement Donaustraße-Nord gefördert.